TISCHRESERVIERUNG
Biergarten mit Spielplatz

 

„BAYRISCHE WIRTSHAUSKULTUR NEU ENTDECKEN“

Die einen schreiben, der Spagat sei gelungen, die anderen, das neue Weisse Bräuhaus in Berg am Laim wirke nun wie die einst von Roman Herzog beschriebene Symbiose aus Laptop und Lederhose, denn herausgekommen ist nach 14 monatiger Umbauzeit ein neues Schmuckstück in Berg am Laim. Auch wenn in der Bauzeit bald jeder Stein auf den Kopf gestellt wurde, so ist doch auch einiges erhalten geblieben: ein traditionelles bayerisches Wirtshaus, das sich auf seine Wurzeln in Berg am Laim und Bayern konzentriert.

Trotz des Festhaltens an Bewährtem und Traditionellem hat sich manches geändert und so sind die ersten Gäste bereits Wiederholungstäter, weil sie vom Küchen- und Einrichtungs-konzept begeistert sind oder die Kinder darauf drängen, endlich wieder den einzigartigen Spielplatz aufsuchen zu dürfen. Ein Spielplatz der Raum für Kreativität und Erlebnis bietet und Kinder stundenlang beschäftigen kann.

Für viele Kenner des Schneider Bräuhauses in Berg am Laim völlig neu ist der Gartenbereich. Dort wo früher alle bedient und manches schmuddelig war, wurde jetzt Platz geschaffen für einen großzügigen bayerischen Biergarten. Entscheiden Sie, ob Sie Ihre Brotzeit mitbringen oder sich an der Selbstbedienungstheke von den diversen Biergarten-Schmankerl animieren lassen. Angenehme Stunden mitten im Herzen von Berg am Laim werden es bei den vielen frischen Schneider-Weisse-Bierspezialitäten oder einem kühlen Tegernseer auf jeden Fall.

Selbstverständlich können Sie sich im abgegrenzten Wirtsgarten nach wie vor auch bedienen lassen, auch wenn sich die Speisekarte ein wenig geändert hat: „Bier und kleine Schweinereien“ erwarten die Gäste, wie es der Wirt Otmar Mutzenbach formuliert, wobei er mit Schweinereien nicht unbedingt „schweinisches“ meint, sondern bayerische „Mogn-Dratzerl“. Viele bunte Versuchsportionen aus denen die Gäste sich ganz frei Vorspeisen, Hauptgänge oder komplette Menüs zusammenstellen können. Gewählt wird aus saisonalen Gerichten, der ganzen Breite der Münchner Kronfleischküche, aus fleischlosen und vitaminhaltigen Speisen oder auch aus süßen Überraschungen.

Und wer sich nicht „dratzen“ lassen will, der erfreut sich an den vielfältigen Schmankerln, die ausnahmslos frisch und aus bayerischen Grundprodukten in der offenen Küche produziert werden. Neugierig geworden? Dann nix wie los in die Baumkirchner Straße!

Bayerischer Biergarten
Jetzt erlaubt: Brotzeit selber mitbringen
Schmankerl an der SB-Theke
Weissbier-Spezialitäten

Einzigartiger Spielplatz